Filmkritik «TKKG»

Der erste Fall für Tim Karl, Klösschen und Gaby und der Beginn einer wundervollen Freundschaft. TKKG die Profis in spe. Da möchte man glatt de Geschichte wieder durch die eigenen Kinderaugen sehen können!

Bild aus dem TKKG

Fazit «TKKG»

Ich habe als Kind mega gerne TKKG Kassetten gehört und fand ihre Geschichten fesselnd. Bei dieser Verfilmung über die Anfänge der vier Freunde wurde, zumindest wenn ich mich recht erinnere, ein paar Fakten geändert. Karl zum Beispiel ist so klein, ich hatte mir ihn immer grösser vorgestellt. Nichtsdestotrotz tut dies der Geschichte keinen Abbruch. Ich bin überzeugt, als Kind hätte ich den Film geliebt, mega spannend gefunden und die Charaktere super mutig. Da habe ich gemerkt, dass ich als Kind die Dinge ganz anders wahrgenommen habe. Jetzt als Erwachsene gehört zu einem Krimi Mord und Todschlag leider fast schon dazu. Was auch ein bisschen erschreckend ist. Besonders gefreut habe ich mich über Antoine Monot, Jr., der den Vater von Klösschen spielt. Ich mag ihn als Schauspieler sehr.    

Bild aus dem Film TKKG

Handlung «TKKG»

Obwohl Tim (Ilyes Moutaoukkil) die Schule mehr schwänzt, als besucht, schafft er es durch seine überdurchschnittliche Intelligenz ein Stipendium für das Internat zu bekommen. Das Zimmer muss er sich mit dem schwerreichen Schokoladenmogulsohn Willi Sauerlich (Lorenzo Germeno) teilen, der davon überhaupt nicht begeistert ist. Als dann Klösschens einziger Freund Gregor mit dem Privatjet der Familie Sauerlich direkt neben dem Internat eine Bruchlandung hinlegt, ist die Neugierde der beiden ungleichen Zimmergenossen geweckt.

Bild aus dem Film TKKG

Am Tatort treffen sie auf Kommissar Glockner (Trystan Pütter) und dessen Tochter Gaby (Emma-Louise Schimpf), die ebenfalls die gleiche Schule besucht. Gregor wird verdächtigt, die überaus wertvolle Statue aus der Kunstsammlung von Hermann Sauerlich (Antoine Monot, Jr.) gestohlen zu haben. Doch Klösschen ist von seiner Unschuld überzeugt. Als dann auch noch der super Nerd Karl ((Manuel Santos Gelke) mit seinem Instrument zur Lokalisierung der Statue am Tatort auftaucht, ist der Grundstein für die Freundschaft der Vieren gelegt. Sie strengen ihre eigenen Ermittlungen an und begeben sich immer wieder in Gefahr. Kann Klösschen die Unschuld von Gregor beweisen? Wer hat dann tatsächlich die Staute gestohlen und wieso?

Bild aus dem Film TKKG

Besetzung
* Ilyes Moutaoukkil als Tim Carsten
* Lorenzo Germeno als Willi / Klösschen Sauerlich
* Manuel Santos Gelke als Karl Vierstein
* Emma-Louise Schimpf als Gaby Glockner
* Antoine Monot, Jr. als Hermann Sauerlich
* Trystan Pütter als Kommissar Glockner

Bilder: © 2019 Kundschafter Filmproduktion GmbH / Delta Film GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH


Ähnliche Beiträge

Bild aus dem Film No Way Out

Filmkritik «No Way Out»

Bild aus dem Film Adrift

Filmkritik «Adrift»

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: