Filmkritik «Hexen Hexen»

Gruslige Neuauflage des Klassikers, der mich in meiner Kindheit in Angst und Schrecken versetzte.

Bild aus dem Film Hexen Hexen

Fazit «Hexen Hexen»

Anne Hathaway gibt alles. Der russische Akzent ist grandios. Immer wieder gibt es Momente, in denen der Zuschauer zusammenzuckt. Wie so oft, lässt die Musik einen vorahnen, dass bald etwas Grusliges passieren wird. Positiv ist auch, dass die Rassentrennung zu dieser Zeit im Film aufgenommen wird.

Handlung «Hexen Hexen»

Der kleine Waisenjunge (Jahzir Kadeem Bruno) kommt nach dem Tod seiner Eltern zu seiner Grossmutter (Octavia Spencer). Als er sich endlich wieder dem Leben zuwendet, hat er eine gruslige Begegnung im Supermarkt. Eine Frau offeriert ihm ein Bonbon. Von ihr geht etwas Beängstigendes aus. Als er später seiner Grossmutter davon erzählt, reagiert sie alarmiert. Diese Frau war keine gewöhnliche Frau, sondern eine Hexe! Hexen hassen Kinder und wollen sie alle vernichten.

Bild aus dem Film Hexen Hexen

Sie beschliesst ihren Enkel in Sicherheit zu bringen und fahren in ein luxuriöses Hotel, wo ihr Cousin arbeitet. Dort wähnt sie sich in Sicherheit. Doch was sie nicht weiss. Der Hexenzirkel hält genau in diesem Hotel ihre Zusammenkunft ab. Mit der grossen Oberhexe (Anne Hathaway) verbindet die Oma eine traurige Geschichte. Sie hat ihre Kindheitsfreundin verführt und in ein Huhn verwandelt. Schafft es die Grossmutter ihren Enkel zu beschützen? Was geschieht, wenn er der Hexe zum Opfer fällt?

Besetzung
* Anne Hathaway als Grosse Oberhexe
* Octavia Spencer als Grossmutter
* Jahzir Kadeem Bruno als Hero Boy
* Stanley Tucci als Mr. Stringer
* Chris Rock als Erzähler
* Codie-Lei Eastick als Bruno Jenkins


Bilder: © 2020 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Ähnliche Beiträge

Bild aus dem Film Aladdin

Filmkritik «Aladdin»

Bild aus dem Film Spider-Man: Far From Home

Filmkritik «Spider-Man: Far From Home»

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: